Ein Blick hinter die Kulissen

Unsere Bademeister hatten gestern Besuch von zwei Schülerinnen und einem Schüler, die den Girls- und Boys Day nutzten, um sich über den Beruf des „Fachangestellten für Bäderbetriebe“ zu informieren. Sie erhielten einen umfassenden Einblick in den Arbeitsalltag. Es wurde ihnen gezeigt und erklärt, dass es in dem Beruf um mehr geht, als Badegäste beim Schwimmen zu beaufsichtigen. Die Jugendlichen erhielten die Chance, auch mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, der den Besuchern sonst verborgen bleibt. Von der Berechnung verschiedener Größen, wie die Füllung des Beckeninhalts, die maximale Anzahl an Badegästen und Frischwasserbereitstellung pro Badegast über die Messung von pH- und Chlorwerten bis zur Dokumentation wurde ihnen alles vorgestellt. Beim Erklären ist es aber nicht geblieben, die Jugendlichen durften die Berechnungen, Messungen und Dokumentationen auch selber durchführen. Natürlich war das immer noch nicht alles, auch die Reinigung und die Beseitigung von Gefahrenquellen, wie z.B. Pfützen aufwischen, gehören zur täglichen Arbeit. Alles in allem ist festzustellen, der Beruf eines „Fachangestellten für Bäderbetriebe“, wie es offiziell heißt, ist sehr vielseitig. Wir hoffen, wir konnten die Jugendlichen von dem Berufsbild überzeugen, denn wie in vielen Berufen fehlt auch in diesem der Nachwuchs.

Zurück