Wir öffnen am 29. Juni

Das Freibad der Lutherstadt Eisleben an der Landwehr öffnet am 29. Juni 2020, unter den sich abschwächenden Pandemiebedingungen, mit Einschränkungen. Bei diesen Maßnahmen der Einschränkungen soll der Gefahr von Infektionen so weit wie möglich vorgebeugt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es aber zwingend erforderlich, dass auch die Badegäste ihrer Eigenverantwortung – gegenüber sich selbst und anderen – durch die Einhaltung der Regelungen der Haus- und Badeordnung gerecht werden.

Nachfolgend einige der wichtigsten Regelungen, die Teil der Haus- und Badeordnung werden:

- Die maximale Gästezahl im Freibad wird auf 250 Badegäste unter Berücksichtigung der Wasserfläche (675 m²) und der Liegewiese (6.000 m²) beschränkt. Bei Erreichen       der Kapazitätsgrenze erfolgt kein weiterer Einlass. Im Badebecken dürfen sich maximal 65 Gäste zeitgleich aufhalten.
- Für Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr ist abweichend von der bisherigen Regelung die Begleitung einer erwachsenen Person erforderlich.
- Abstandsregelungen und -markierungen im Bereich von z.B. Wasserrutschen sind zu beachten.
- Teile des Freibades sind von der Benutzung ausgenommen, wie z.B. der Wasserpilz, die Tischtennisplatte oder der Fußball- und Volleyballplatz. Auch der Verleih von           Utensilien (z.B. Bälle, Liegestühle) ist derzeit nicht möglich.
- Mit Betreten der Einrichtung und nach Benutzung der Toiletten sind die Desinfektionsstationen zu benutzen.
- Eine Mund-Nase-Bedeckung muss an der Kasse, den Toiletten und beim Einkauf am Kiosk getragen werden.
- Halten Sie in allen Bereichen des Freibades die aktuell gebotene Abstandsregel von 1,5 Meter ein und beachten Sie zudem die Bodenmarkierungen (z.B. im Kassen-,         Rutschen- u. Imbissbereich).
- In den Toilettenbereichen wird die Nutzung durch die Gäste auf die Anzahl der vorhandenen nutzbaren Toiletten begrenzt.
- In den Schwimm- und Badebecken muss der gebotene Abstand selbstständig gewahrt werden. Vermeiden Sie Gruppenbildungen, insbesondere am Beckenrand. Eltern     sind für die Einhaltung der Abstandregeln ihrer Kinder verantwortlich.
- Im Schwimmerbecken wird ein „Kreisschwimmen“ unter Beachtung der Abstandsregeln organisiert.

Sollten weitere Lockerungen in Betracht kommen, werden wir diese unverzüglich umsetzen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Zurück